Forschungsthemen

Forschungsthemen Archiv

Tamar Novick untersucht den Gebrauch körperlicher Abfallprodukte in der wissenschaftlichen Praxis. Sie geht der Frage nach, wie nutzlose Materialien wertvoll werden und wie dies neue Beziehungen zwischen entfernten Orten, Institutionen, Menschen und Tieren ermöglicht.

Mehr
better shelter

In einem ihrer aktuellen Projekte untersucht die Historikerin Emily Brownell die Geschichte von Flüchtlingsunterkünften.

Mehr
44
24. März 2016

In seinem Projekt untersucht Philipp Lehmann mit Hilfe digitaler Kartierung die koloniale Vergangenheit der Klimawissenschaft.

Mehr
Black Hole Merger

Anbruch einer neuen Ära für die Suche nach Gravitationswellen. Das MPIWG, CalTech und die Hebrew University haben den langen Weg von Einsteins Vorhersage bis zu ihrer Entdeckung untersucht.

Mehr
42
7. Januar 2016

In seinem Projekt untersucht Umwelthistoriker Wilko Graf von Hardenberg die Geschichte des Meerespiegels.

Mehr
40
30. Juli 2015

Die Wissenschaftshistorikerin Elena Aronova untersucht in ihrem Projekt die Geschichte und Politik der Sammlung von Umweltdaten während des Kalten Krieges.

Mehr
39
1. April 2015

Eine neue Max-Planck-Forschungsgruppe erforscht, wie Wissen über und durch die Akustik entstand.

Mehr
38
1. Februar 2015

Kunsthistorikerin Sylvie Neven schreibt über eine neue Datenbank, die zeigt, wie Wissen zu Farben entstand und sich in der Frühen Neuzeit verbreitete.

Mehr
37
1. Oktober 2014

Eine neue Abteilung, geleitet von Dagmar Schäfer, erforscht die Geschichte von Artefakten, Handeln und Wissen und beginnt mit einem Projekt zu den Geschichten des Planens.

Mehr

Die Wissenschaftshistorikerin Judith Kaplan befasst sich mit den Begegnungen von Linguisten, Anthropologen und Biologen auf deren Suche nach den menschlichen Ursprüngen.

Mehr

Die Wissenschaftshistorikerin Jenny Bangham zeigt, dass sich viele Fragen und Methoden zeitgenössischer Humangenetik bereits zwischen 1920 und 1960 herausbildeten, als Blutgruppen die einzigen menschlichen Merkmale mit eindeutigem Erbgang waren.

Mehr
34
1. Februar 2014

Neue Studien zu Galileo Galilei aus dem MPIWG enthüllen die Rolle, die das praktische Wissen in der wissenschaftlichen Revolution im 17. Jahrhundert spielt.

Mehr

Eine neue Arbeitsgruppe untersucht Datenpraktiken und -epistemologien, um Kontinuitäten und Brüche in der Entstehung datengesteuerter Großforschung zu analysieren.

Mehr

Eine neue TOPOI-Nachwuchsgruppe unter Leitung des Wissenschaftshistorikers Jochen Büttner erforscht die Beziehung von praktischem zu theoretischem Wissen in der Antike.

Mehr
31
1. August 2013

Die Max-Planck-Forschungsgruppe Eine Wissensgeschichte der menschlichen Vielfalt im 20. Jahrhundert, geleitet von Veronika Lipphardt, hat Katrin von Lehmann als eine Artist-in-Residence eingeladen, um über die Rolle von Visualisierungen in der Erforschung menschlicher Vielfalt nachzudenken.

Mehr

Der Wissenschaftshistoriker Matteo Valleriani hat eine neue Ausgabe der <i>Nova scientia</i> des Mathematikers Nicolò Tartaglia veröffentlicht. Sie wirft neues Licht auf den Aufstieg der Ballistik als Folge der technologischen Innovationen um 1500.

Mehr
28
1. Dezember 2012

Etienne Bension untersucht in seinem neuen Projekt, wie der Schutz bedrohter Arten die Feldbiologie des 20. Jahrhunderts veränderte.

Mehr

Ein kürzlich veröffentlichter Band, der online zugänglich ist und von MPIWG-Direktor Jürgen Renn herausgegeben wurde, erklärt die Globalisierung des Wissens mittels Konzepte der historischen Epistemologie.

Mehr

Die Wissenschaftshistorikerin Alexandra Widmer untersucht die Beziehung von Geschlechterproportion, Humandiversität und Kolonialpolitik auf den Neuen Hebriden im Südpazifik in den 1920er Jahren.

Mehr

Eine neue Arbeitsgruppe unter Leitung von Fernando Vidal fordert unser Verständnis von „Gefährdung” im aktuellen Diskurs heraus. „Gefährdung” wird mit neuen konzeptionellen und historischen Rahmen untersucht und hinterfragt, wodurch wir den situationsbedingten, kulturellen und historisch spezifischen Charakter dieses Imperativs zur Bewahrung von Natur und Kultur besser verstehen können.

Mehr

Ein im Rahmen der Edition Open Access veröffentlichtes Buch von Jürgen Renn und Peter Damerow befasst sich neu mit einer der zentralen Kontroversen der Renaissance. Schlüsselaspekte des mechanischen Wissens wie der lagebedingten Wirkung eines Gewichts oder der Kraft wurden redefiniert und legten das Fundament für moderne Konzepte in der Physik.

Mehr
21
1. August 2011

Dagmar Schäfer und Falk-Juri Knaufft berichten, wie Design und Raumwahrnehmung sich historisch verändert haben und welchen Einfluss dies auf wissenschaftliche und technische Vorstellungen hatte. Hierfür haben sie neue Methoden für die Organisation und Analyse historischer Daten entwickelt, insbesondere das geographische Analyse-Instrument map-Plances-in-Time (mapPIT).

Mehr

Christine von Oertzen untersucht in ihrem neuen Projekt, warum Mitglieder der Association of Collegiate Alumane in den USA in den 1880er Jahren begannen, frühkindliche Entwicklung zu erforschen.

Mehr

Lorraine Daston, Direktorin am MPIWG; hat ein Buch über die Geschichte(n) der Beobachtung vom 5. bis zum späten 20. Jahrhundert mit herausgegeben. Es enthält Studien der Arbeitsgruppe „Scientific Observation”.

Mehr

Anlässlich des 65. Geburtstags von Hans-Jörg Rheinberger publizieren wir Exzerpte seines kürzlich erschienenen Buchs: Historische Epistemologie: Zur Einführung, Hamburg: Junius Verlag 2007.

Mehr
13
1. Mai 2010

Dagmar Schäfer, Max-Planck-Forschungsgruppendirektorin, erforscht den Technologietransfer und Kommunikationsmedien im China der Quing Zeit.

Mehr

Wolfgang Lefèvre hat eine neue Datenbank zu den expliziten und impliziten Begriffsverbindung in Kants Naturphilosophie entwickelt.

Mehr
10
1. November 2009

Aus Anlass des Jubiläums von Galileis Entdeckung der Satelliten Jupiters erscheint ein Sonderheft von „Sterne und Weltraum” mit Beiträgen von MPIWG-Historikern.

Mehr

Eine anthropologische Untersuchung der Hirnforschung im Schlaflabor von Nicholas Langlitz zeigt, wie philosophische Fragen, mit denen sich Forscher seit Jahrhunderten beschäfigt haben, nun in neuen Wegen in Laborexperimenten neu gestellt werden.

Mehr

Historikerin Milena Wazeck hat ihre Studie zur populären Opposition gegen die Relativitätstheorie in den 1920ern veröffentlicht.

Mehr

Julia Kursell untersucht, warum der Moskauer Neurophysiologe Nikolai Bernstein Klaviervirtuosen ins Labor geholt hat.

Mehr
5
1. März 2009

Wissenschaftshistorikerin Tania Munz untersucht Karl von Frischs Studien zu den Honigbienen über fünf Jahrzehnte und spürt dem Übergang der Biene zu einem kulturellen und wissenschaftlichen Objekt nach.

Mehr

Christine von Oertzen umreisst die Probleme des Open-Acess-Zugangs zu digitalen visuellen Medien und berichtet über die Bemühungen des MPIWG, Empfehlungen für den wissenschaftlichen Gebrauch von visuellen Quellen zu erarbeiten.

Mehr
3
1. Dezember 2008

Henning Schmidgen untersucht die Laboratorien des deutschen Physiologen und Psychologen Hugo Münsterbrg in Freiburg und Harvard zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Neue Instrumente begünstigten den Aufstieg von neuen wissenschaftlichen Fakten.

Mehr

Andere Sprachen

Forschungsthema 13: Hofiertes Handwerk von Dagmar Schäfer auf Chinesisch.

Forschungsthema 15: Die unscharfen Grenzen zwischen Licht und Materie von Marta Jordi Taltavull auf Spanisch und auf Catalanisch.

Forschungsthema 16: Johann Lamberts Konversion zu einer Geometrie des Raumes von Vincenzo De Risi auf Italienisch.

Forschungsthema 19: „Lassen wir ihn die Sprache wieder erobern“ von Sabine Arnaud auf Französisch.

Forschungsthema 22: Künstlerwissen im frühneuzeitlichen Europa von Sven Dupré auf Niederländisch.

Autoren: Nummern der Forschungsthemen

Elena Aronova : Nr. 40
Viktoria Tkaczyk : Nr. 39
Sylvie Neven : Nr. 38
Dagmar Schäfer : Nr. 37 Nr. 13
Judith Kaplan : Nr. 36
Jenny Bangham : Nr. 35
Jürgen Renn , Matteo Valleriani , Jochen Büttner : Nr. 34
Elena Aronova , Christine von Oertzen , David Sepkoski : Nr. 33
Jochen Büttner : Nr. 32
Veronika Lipphardt : Nr. 31 Nr. 9
Elaine Leong : Nr. 30
Matteo Valleriani : Nr. 29
Etienne Benson : Nr. 28
Jürgen Renn , Helge Wendt : Nr. 27
Rohini Devasher : Nr. 26
Alexandra Widmer : Nr. 25
Fernando Vidal : Nr. 24
Jürgen Renn : Nr. 23
Sven Dupre : Nr. 22
Dagmar Schäfer , Falk-Juri Knauft : Nr. 21
Christine von Oertzen : Nr. 20 Nr. 4
Sabine Arnaud : Nr. 19
Lorraine Daston : Nr. 18
Hans-Joerg Rheinberger : Nr. 17
Vincenzo De Risi : Nr. 16
: Nr. 15
Grégoire Chamayou : Nr. 14
Wolfgang Lefèvre : Nr. 12
Barbara Wittmann : Nr. 11
Jürgen Renn , Matteo Valleriani , Jakob Staude: Nr. 10
Nicolas Langlitz : Nr. 8
Milena Wazeck : Nr. 7
Julia Kursell : Nr. 6
Tania Munz : Nr. 5
Henning Schmidgen : Nr. 3
Hannah Lotte Lund : Nr. 2
Thomas Sturm : Nr. 1
Alexander Blum : Nr. 41
Wilko Graf von Hardenberg : Nr. 42
Alexander Blum , Roberto Lalli , Jürgen Renn : Nr. 43
Philipp Nicolas Lehmann : Nr. 44
Emily Brownell : Nr. 45
Joyce van Leeuwen : Nr. 46
Joeri Bruyninckx : Nr. 47
Sebastian Felten : Nr. 48
Tina Asmussen : Nr. 49
Lino Camprubi : Nr. 50
Tamar Novick : Nr. 51